03.01.2020

Die neue Sonntagskogelbahn knackt die Millionen-Marke

Bereits über eine Million Gäste nutzten die im letzten Jahr neu eröffnete 8er Sesselbahn Sonntagskogel 2 im Skigebiet Snow Space Salzburg in den Wintersportorten Flachau, Wagrain u. St. Johann.

Mit weltweit erster kombinierter Sitz-, Lenden- und Rückenheizung und einem Zustiegs-Förderband, dass sich automatisch an die Größe der Fahrgäste anpasst, haben die Snow Space Salzburg Bergbahnen zu Beginn der letzten Wintersaison eine topmoderne 8er Sesselbahn in Betrieb genommen. Die Auswertung der Fahrgastzahlen zeigt, dass sich die neue Sesselbahn bei den Wintersportlern großer Beliebtheit erfreut. Bereits nach der ersten Wintersaison konnte heute, am Freitag den 3. Jänner, der 1-Millionste Fahrgast begrüßt werden. Damit zählt die Sesselbahn zu den meist frequentierten Seilbahnen im gesamten Skigebiet. 

„Wir freuen uns, dass die neue Sesselbahn von unseren Gästen so gut angenommen wird.“, zeigte sich Wolfgang Hettegger, Vorstandsvorsitzender im Snow Space Salzburg, bei der spontan einberufenen Überraschungsfeier sichtlich zufrieden. „Wurde die alte Bahn vorwiegend als Verbindung zwischen Wagrain und St. Johann genutzt, ist es mit dem Neubau der 8er Sesselbahn und dem geänderten Streckenverlauf gelungen, ein zusätzlich attraktives Pistenangebot, das zu Wiederholungsfahrten am Sonntagskogel einlädt, zu schaffen.“ 

Nach dem Aussteigen bei der Bergstation wurden die acht glücklichen Skifahrer, unter denen sich der 1-Millionste Fahrgast befand, von Wolfgang Hettegger persönlich in Empfang genommen. Er überreichte den Gewinnern einen Gutschein für ein Early Bird Skierlebnis im Snow Space Salzburg. Mit der exklusiven Einladung können sie ihren nächsten Skitag bereits um 7.00 Uhr früh starten und eineinhalb Stunden vor dem regulären Betriebsbeginn, die ersten Spuren in die frisch präparierten Pisten ziehen. 

„Wir sind Stammgäste im Snow Space Salzburg, die Kombination aus extra breiten Pisten und bester Hütten Kulinarik stimmt hier einfach zusammen.“, strahlte der glückliche Gewinner Michael Mesenhöller, der aus einem Vorort von Köln stammt und zum bereits 35 mal zum Skifahren ins Snow Space Salzburg kommt. 

Familie Wakolbinger kommt aus Linz und fährt regelmäßig zum Skifahren ins Snow Space Salzburg. | © Snow Space Salzburg
Vorstandsvorsitzender Wolfgang Hettegger und die beiden Betriebsleiter Peter Gehwolf und Stefan Hohenwallner  mit den sichtlich überraschten Gewinnern | © Snow Space Salzburg
Familie Wakolbinger kommt aus Linz und fährt regelmäßig zum Skifahren ins Snow Space Salzburg. | © Snow Space Salzburg
Vorstandsvorsitzender Wolfgang Hettegger und die beiden Betriebsleiter Peter Gehwolf und Stefan Hohenwallner  mit den sichtlich überraschten Gewinnern | © Snow Space Salzburg