Der Sessellift Starjet 3 in Flachau mit verschneiter Landschaft und den Bergen des Salzburger Landes im Hintergrund | © Bergbahnen Flachau GmbH

Saisoninfo & Öffnungszeiten der Bergbahnen Flachau

Betriebszeiten in Flachau

Wer seine Freizeit in Flachau im Skigebiet Snow Space Salzburg verbringt, freut sich auf traumhafte Natur, faszinierende Bergpanoramen und echte österreichische Gastfreundschaft. Ganz gleich, ob Sie Flachau im Sommer oder in der kalten Jahreszeit besuchen.

Saisoninfo Winter 2018/19

  • Beginn Wintersaison 2018/19:  voraussichtlich 1. Dezember 2018
  • Ende Wintersaison 2018/2019: 22. April 2019
Blick auf Flachau über die frisch präparierte Piste im Skigebiet Snow Space Salzburg mit 120 Pistenkilometer.  | © Bergbahnen Flachau GmbH

Betriebszeiten der Bergbahnen Flachau

  • Saisonstart bis Februar: täglich von 8:30 bis 16 Uhr
  • ab Februar: täglich von 8:30 bis 16:15 Uhr
  • Kassenzeiten: täglich von 8 bis 16:30 Uhr

Sommerbetrieb 2019

Für Sommerliftler sind in Flachau die Sesselbahnen Starjet 1 und 2 in Betrieb. 

 

  • 30. Mai bis 6. Oktober 2019: Täglich von 9 bis 17 Uhr

Pistensperre im Snow Space Salzburg - Flachau 

Im Skigebiet Snow Space Salzburg ist die Pistenbenützung außerhalb der Öffnungszeiten strengstens verboten!

Die Bergbahnen Flachau weisen alle Pistenbenützer darauf hin, dass mittels Netz oder Absperrband GESPERRTE Pistenbereiche zu Ihrer eigenen Sicherheit auf keinen Fall befahren werden dürfen!

Gemäß § 30 des Salzburger Landessicherheitsgesetzes sind in Flachau/Grießenkar im  Skigebiet Snow Space Salzburg (Gemeindegebiet Flachau) gelegene Pisten im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 08:30 Uhr aufgrund der Seilwindenpräparierung gesperrt!

Für Ihre Sicherheit...

Tourengehen auf unseren Pisten im Snow Space Salzburg verboten

Das Skivergnügen soll nicht durch etwaige Unfälle getrübt werden. Zur Ihrer Sicherheit ist daher das Tourengehen auf den Pisten ausnahmslos untersagt. Da es in der Vergangenheit leider immer wieder zu Problemen mit nach oben gehenden Tourengehern und den die Piste befahrenden Skifahrern kam, ist das Pistentourengehen ausnahmslos untersagt. 

Dies gilt auch in den Abend- und Nachtstunden. Hier ist das Tourengehen besonders gefährlich, weil während der Arbeiten an der Schneeauflage Stromkabel und Wasserschläuche quer über die Abfahrten verlegt sind und die Pistengeräte an Seilwinden im Einsatz sind. 
Wir bitten Sie die Warntafeln, Sicherheitshinweise und Anweisungen unserer Mitarbeiter zu beachten und diesen auch Folge zu leisten.

Rechtlicher Hintergrund für die Pistensperre für Tourengeher

Als Seilbahnunternehmen sind wir auf Grund des mit unseren Kunden abgeschlossenen Beförderungsvertrages auch verpflichtet, eine geeignete Abfahrt zur Verfügung zu stellen. Die Liftgesellschaft trifft insoweit eine Verkehrssicherungspflicht, als Skifahrer auf eine sorgfältige Anlage der Piste und auf den Ausschluss unvorhergesehener Gefahren vertrauen dürfen.Der Pistenhalter, der eine Piste als solche herstellt und widmet, ist berechtigt, die Benützung der Skipiste zu regeln, wobei er auch befugt ist, die Benützung der Piste zu untersagen.
Bei hoher Skifahrerfrequenz stellen Tourengeher auf Skipisten eine Gefahrenquelle dar, insbesondere wenn sie in großer Anzahl, in Gruppen oder pistenquerend Skipisten begehen. In solchen Fällen hat der Pistenhalter nicht nur das Recht, sondern sogar die Verpflichtung, Pisten für die Benutzung zu sperren.